Das Naturatelier Frickingen

Das Naturatelier liegt  in herrlicher Lage über dem Salemer-Tal mit Aussicht auf die Alpen. Wege und Stege, Bühnen und Aussichtsplateaus dienen als Ausstellungsfläche. Regelmäßig stattfindende künstlerische Workshops für Jung und Alt laden ein zu kreativem Schaffen, außerdem bietet das Naturatelier auch stimmungsvolle Kulisse für verschiedene kulturelle Veranstaltungen. Der Name „Naturatelier“ steht für sich: Die Natur wird in die künstlerischen und sozialen Prozesse erhoben.

Im Mai 2008 hielt ein ehemaliger französischer Linienbus an seiner letzten Haltestelle im Naturatelier. Dort wurde er zu einem Kiosk  umgebaut. Zu bestimmten Veranstaltungen wird der „Buzz Stop“ geöffnet. Die Gäste können so einen gemütlichen Abend bei Kunst, Kultur und Musik genießen.

Das „Naturatelier“ bietet  Menschen mit- und ohne Behinderung Raum und die technischen Möglichkeiten sich künstlerisch weiterzubilden und zu qualifizieren. Es fungiert als Plattform mit den  eigenen Kunstwerken und Arbeiten an die Öffentlichkeit zu treten und vermittelt europaweit Ausstellungen und Wettbewerbe.

Das Naturatelier ist als Station des Jubiläumswegs Bodenseekreis und des Apfelrundwegs Frickingen in die Region eingebunden.

Panorama

Hier können Sie sich virtuell im Naturatelier umschauen (Stand: 2010):

Träger

logo_csgDer Verein Camphill Schulgemeinschaften ist Träger des sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrums mit Internat. Über 250 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene leben und lernen in Brachenreuthe, Bruckfelden und Föhrenbühl. Ziel ist, den Kindern und Jugendlichen mit Behinderungen einen möglichst selbstbestimmten Lebensweg und damit eine Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen. Weitere Orte der Begegnung für Menschen mit und ohne Behinderung sind eine Kindertagesstätte, das Kulturrestaurant Lagerhäusle, der Dorfladen und das Naturatelier Frickingen. Mehr auf www.camphill-schulgemeinschaften.de.